top of page

Suspended Words

Playing with layers of meaning, Sabine Wiedenhofer arranges emptied cartridges into humorous wall sculptures that address a number of issues without imposing answers. Rather, her “Cartridge“-series read as invitations to rethink and (re)act by virtue of absurd juxtaposition. By integrating the bullet casings in unexpected semantic contexts, she uses the ’aesthetics of violence‘ in a poetic way to send out a message for change.

Sabine Wiedenhofer spielt mit Bedeutungsebenen und arrangiert leere Patronen zu humorvollen Wandskulpturen, die eine Reihe von Themen ansprechen, ohne Antworten aufzudrängen. Vielmehr liest sich ihre „Cartridge“-Serie als Aufforderung zum Umdenken und (Re-)Handeln durch absurde Gegenüberstellung. Indem sie die Patronenhülsen in unerwartete semantische Kontexte einbindet, nutzt sie die „Ästhetik der Gewalt“ auf poetische Weise, um eine Botschaft für Veränderung zu senden.

bottom of page